Willkommen auf der Homepage des KSV Lauffen Neckar e.V.
Willkommen auf der Homepage des KSV Lauffen Neckar e.V. 

NEWS

10.11.2019

42 : 12 Sieg über ASV Möckmühl II

 

Nach den knappen letzten beiden Niederlagen konnte sich unsere Mannschaft am gestrigen Samstag mit einem deutlichen 42 : 12 Sieg über den ASV Möckmühl wieder blendend in Szene setzen.

In der ersten Halbzeit konnten wir alle Kämpfe bis auf das 98-er Freistil für uns entscheiden. Während Lukas Gross im 57-er Greco wieder kampflos zu Punkten kam, konnten Sebastian Weidt (130 Greco),Michael Albert (75 Freistil) und Marc Höll (86 Greco) mit Schultersiegen beeindrucken. Pa Sonko (66 Greco) begeisterte mit einem 6 : 0 Punktsieg und Amir Malikzadeh (61 Freistil) steuerte 4 Mannschaftspunkte in einem Freundschaftskampf bei (Gegner hatte Übergewicht und war noch Jugendlicher). Rico Sailer (98 Freistil) war gegen das Möckmühler Urgestein und Routinier Ralf Moll chancenlos und mußte dessen technische Überlegenheit anerkennen.

In der zweiten Halbzeit waren wieder Lukas Gross (57 Freistil/kampflos), Amir Malikzadeh (61 kg Greco/Freundschaftskampf gegen Jugendlichen mit Übergewicht), Michael Albert, Marc Höll und Rico Sailer die Punktesammler. So glänzten Marc Höll (86 Freistil) und Rico Sailer (130 Greco) durch Schultersiege. Michael Albert dominierte im 75 Greco nach Belieben, fegte seinen Gegner regelrecht über die Matte und siegte letztlich durch technische Überlegenheit nach nur einer Minute! Chancenlos im 98-er Greco war Markus Bunde gegen den routinierten Mattenfuchs Ralf Moll. Pa Sonko (66 Freistil) leider auf Schulter verloren.

Alles in allem ein mehr wie gelungener Kampfabend!

Am kommenden Samstag 16.11.2019 ringen wir auswärts um 18 Uhr den Vorkampf beim TSV MeimsheimII.

03.11.2019

Knappe und ärgerliche 28 : 25 Niederlage beim Tabellenzweiten in Aldingen

 

Der Mannschaftssieg war zum greifen nahe, aber es hat nicht sollen sein. Mit 28 : 25 nur denkbar knapp unterlagen wir am gestrigen Freitag in Aldingen beim Tabellenzweiten Neckarunion Münster/Remseck II.

Die Glanzlichter des Abends setzten wieder Michael Albert, Rico Sailer, Pa Sonko und Sebastian Weidt, der nach 4 Jahre Auszeit das erste Mal wieder für den KSV auf die Matte ging.

Kampflos kam gleich zu Anfang Lukas Gross zu Punkten im 57er Greco. Das 130-er Greco gaben dafür wir kampflos ab. Einen Kampf auf Biegen und Brechen lieferte sich dann Amir Malikzadeh im 61 Freistil. Leider vergab er einige Chancen in einem äußerst turbulenten Kampf, unterlag er in der 4 Minute beim Stand von 24:16 unglücklich auf Schultern. Dafür machte Rico Sailer im 98er Freistil mit seinem Schultersieg in der zweiten Minute vier Mannschaftszähler gut. Pa Sonko fand im 66 Greco nicht richtig in den Kampf und wurde in der vierten Minute geschultert. Chancenlos war Lennart Graner im  86 Greco. Auch er mußte sich auf Schultern geschlagen geben.Für einen schönen Abschluß der ersten Halbzeit sorgte wieder mal Michael Albert. Im 75 Freistil legte er seinen Gegner nach 1 : 7 Führung in der vierten Minute aufs Kreuz. Halbzeitstand bis dahin 16 : 12.

In der zweiten Halbzeit konnte Lukas Gross im 57er Freistil wieder kampflos die Punkte einstreichen.Im 130-er Freistil ging diesmal Rico Sailer an den Start, war aber gegen den bockstarken und 20 Kilo schwereren Dogan Alkan chancenlos.Im 61-er Freistil unterlag Amir Malikzadeh in einem wieder turbulenten Kampf in der zweiten Minute auf Schultern. Erstmals nach vier Jahren Auszeit in der Mannschaft ging Sebastian Weidt  an den Start. Und das sehr erfolgreich! In einem clever geführten Kampf konnte er nach vollen sechs Minuten Kampfzeit seinen Gegner mit 0 : 12 bezwingen. Großer Jubel im Lauffener Lager! Mit einem 5 : 12 Punktsieg revanchierte sich Pa Sonko im 66 Freistil bei seinem Gegner für die Niederlage in der ersten Halbzeit. Bis dahin stand der Mannschaftskampf 24 : 21. Alle Hoffnung ruhte auf den letzten beiden Begegnungen des Abends, die wir beide gewinnen mußten. Und die Weichen standen anfangs bei einer 0:8 Führung von Marc Höll im 86 Freistil und klasse Aktionen auch auf Sieg! Leider wurde Marc aber in der fünften Minute unglücklich geschultert und alle Hoffnung war dahin...Michael Albert beendete mit einem Schultersieg im 75 Greco nach nur einer Minute einen schönen Kampfabend mit leider sehr knappem Ausgang.

Am kommenden Samstag 09.11.2019 gibt's wieder einen Heimkampf. Als Gastmannschaft empfangen wir den ASV Möckmühl II.

27.10.2019

32 : 16 Niederlage beim Tabellenführer in Korb
 

Unser letzter Vorrundenkampf führte uns am gestrigen Samstag zum bislangungeschlagenen Tabellenführer KG Korb II/Amstetten. Es war ein sehr starkes Team das uns in Korb erwartete! Trotzdem unterlagen wir im Grunde trotz einer 32 : 16 Niederlage eigentlich unter Wert. Die Mannschaft zeigte durch die Bank gute Leistungen, der eine oder andere Kampf hätte genauso gut gewonnen werden können.  Das Endergebnis spiegelt keinesfalls die tatsächlichen Kämpfe wieder!
Am kommenden Wochenende sind wir samstags 02.11.2019 kampffrei, dafür ringen wir am Freitag 01.11.2019 (Allerheiligen) um 15 Uhr nachmittags beim Tabellenzweiten Neckarunion Münster/Remseck II.

 

20.10.2019

36 : 16 Heimsieg gegen TSV Asperg

 

Auch gegen den TSV Asperg konnten wir am gestrigen Samstag mit einem 36 : 16 Heimsieg unsere derzeitige Siegesserie fortsetzen und stehen nunmehr auf dem 3. Tabellenplatz. Leider traten unsere Gäste nur mit 4 Ringern an, viele Kampfpaarungen blieben dadurch unbesetzt. Aber die ausgetragenen Kämpfe waren dafür sehenswert und spannend!

Erfolgreichster Akteur des Abends war Rico Sailer, der sich im 130er gegen Robin Schweda zweimal Schultersiege erkämpfen konnte. Aber auch Lennart Graner (86 Greco) und Eliman Saine (98 Greco) konnte beide Punktsiege feiern. Unglücklich nach einer 8 : 4 Führung unterlag Pa Sonko im 66 Freistil in der fünften Minute auf Schultern. Auch Amir Malikzadeh, der wieder für uns am Start ist, unterlag im 66 Greco beim Punktestand von 10 : 26 gegen Marian Balog auf Schultern. Lukas Gross (57 kg), Neuzugang Hannes Sawall (61 kg) und Marco Nikic (75 Greco) kamen jeweils kampflos zu Punkten. Sehr zum bedauern aller leider auch Michael Albert, der ebenfalls im 75 Freistil keinen Gegner hatte.

Am Samstag den 26.10.2019 steht auswärts beim derzeitigen Tabellenführer KG Korb II/Amstetten unser letzter Vorrundenkampf an, ehe es dann am Freitag (Allerheiligen), 1.11., mit einem weiteren Auswärtskampf bei der Neckarunion Münster/Remseck II in die Rückrunde geht. Nächster Heimkampf ist erst wieder am 9.11. gegen den ASV Möckmühl II.

13.10.2019

Am 08.12.2019 veranstalten wir wieder unser traditionelles Adventsturnier. Die Altersklassen E-, D-, C- und B- Jugend können wieder um Medaillen kämpfen! Termin schon mal vormerken! Weitere Infos folgen oder gerne auch per Mail: vorsitzender@ksv-lauffen.de Wir freuen uns auf euch! 

06.10.2019

30 : 10 Heimsieg gegen RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II

 

Auch gegen die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II zeigte unsere Mannschaft mit einem 30 : 10 Sieg eine sehr starke Leistung! Die zahlreichen Zuschauer zeigten sich ebenfalls sichtlich begeistert! In der Tabelle stehen wir nach diesem Kampfabend auf dem 3. Platz...

In der 1. Halbzeit glänzten insbesondere Marc Höll (86 Freistil) und Rico Sailer (96 Greco) mit Schultersiegen. Trotz Schulterniederlage konnte sich Eliman Saine (130 Freistil) gegen den starken und routinierten Wüstenroter Daniel Dietrich gut behaupten. Lukas Gross (57 Freistil) und Michael Albert (75 Greco) kamen kampflos zu Punkten. Im 61-er Greco hatten sowohl wir als auch die Gäste keinen Ringer.

Es folgte eine noch stärkere 2. Halbzeit! Hier konnten sich ALLE unsere Jungs richtig gut in Szene setzen. Während Lukas Gross (57 Greco) und Michael Albert (75 Freistil) erneut kampflos blieben, konnte sich der immer stärker werdende Pa Sonko im 66 Greco mit einem Schultersieg in der zweiten Minute empfehlen. Nach einem spannenden Kampf auf Biegen und Brechen gelang Marc Höll im 86 Greco ein 20 :14 Punktsieg. Auch Rico Sailer (96 Freistil) sorgte für einen spannenden Kampf über volle 6 Minuten. Mit einem 6 : 1 Punktsieg konnte Rico den Kampf für sich entscheiden. Mit 4 : 7 nur knapp unterlag der sehr talentierte und kräftige  Eliman Saine (130 Greco) gegen das Wüstenroter Urgestein Daniel Dietrich. Volle 6 Minuten konnte Eliman dagegen halten!

Am kommenden Samstag, 12. Oktober, sind wir erstmal kampffrei. Weiter geht's dann am 19. Oktober wieder mit einem Heimkampf gegen den TSV Asperg.

29.09.2019

34 : 17 Derby-Sieg gegen TSV Meimsheim II

 

Der Heimkampf gegen den TSV Meimsheim II  war ein Derby-Kampfabend nach Maß: spannende und nervenaufreibende Kämpfe, eine prächtige Zuschauerkulisse und ein beeindruckender 34 : 17 Sieg am Ende! Zumindest für eine Woche sind wir derzeit auch noch Tabellenzweiter - sehr zur Begeisterung der Mannschaft aber auch von Trainer Timo Deininger!

Lukas Gross gab im 57er Freistil mit einem Schultersieg nach nur 1 Minute gleich mal die Marschrichtung des Abends vor. Nur minimal länger benötigte Eliman Saine für seinen Schultersieg nach 10 : 0 Führung im 130-er Freistil Leider mußten wir im 61-er kampflos die Punkte abgeben. Auch Rico Sailer konnte dann im 98-er Greco seinen Gegner nach nur 1 Minute schultern, ebenso Pa Sonko, der für seinen Schultersieg im 66-er Freistil auch mal grad nur gut 1 Minute benötigte. Die Halle bebte vor Begeisterung! Beim Stand von 4 : 4 mußte sich Lennart Graner im 86 Freistil auf Schultern geschlagen geben. Im 75-er Greco siegte Marco Nikic nach voller Kampfzeit mit 8 : 4. Der Halbzeitstand bis dahin 18 : 8.

Beim Start in die zweite Halbzeit gab Lukas Gross im 57-er Greco zwischenzeitlich nochmal richtig Gas und gab alles, konnte das Tempo aber nicht die vollen 6 Minuten halten. Das Gewichtmachen im Vorfeld forderte doch seinen Tribut. Der Kampf endete nur denkbar knapp mit einer 7 : 8 Niederlage. Im 130-er Greco machte Eliman Saine mit einem Schultersieg nach abermaliger 10 : 0 Führung alles klar. Im 61-er Freistil mußten wir die Punkte wieder kampflos abgeben. Dafür überzeugten Rico Sailer im 98-er Freistil und Pa Sonko im 66-er Greco mit Schultersiegen.Die klare technische Überlegenheit seines Gegners mußte Lukas Röser im 86-er Greco mit 0 : 16 anerkennen. Der letzte Kampf des Abends gehörte wieder Michael Albert. Im 75-er Freistil drehte Michael gewohnt mit schönen Aktionen voll auf und überzeugte zum Abschluß des Derby-Abends bei einer stets ungefährdeten 8 : 0 Führung mit einem Schultersieg in der zweiten Minute.

Am Samstag den 05.10.2019 steht der Heimkampf gegen den derzeitigen Tabellenvierten RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot II an.

25.09.2019

THOMAS WERNER EIN SECHZIGER

 

Unser ehemaliger und langjähriger 2. Vorstand und Hallensprecher Thomas Werner feiert am heutigen Mittwoch, 25. September, seinen 60. Geburtstag! Schon seit den 70-er Jahren ist der zweifache Familenvater und Abteilungsleiter der Grosshandelsabteilung bei der Firma Barho eng mit dem Ringkampfsport verbunden, erst als Jugendbetreuer (gemeinsam mit Ulrich Glaser), Trainer, Jugendleiter und stellvertretender Vereinsvorsitzender des VfL Neckargartach. Unvergessen bleiben die Einsätze am Kampfrichtertisch in Neckargartach mit Gerhard Glasbrenner und Kurt Besel und die gemeinsame Begleitung des VfL Neckargartach bis in die 2. Bundesliga 1993.

Zu den Lauffener Ringern kam Thomas dann durch seinen Umzug nach Lauffen und dem damaligen Personaltnotstand in unserer Jugendabteilung, die er  maßgeblich wieder neu und erfolgreich aufgebaut hat, später gemeinsam mit Peter Jäger. Bis letztes Jahr war Thomas als unser zweiter Vorstand am Start, auf gute zehn Jahre kann er insgesamt zurückblicken.  Als Hallensprecher ist er bis heute noch aktiv. Die Leibspeisen des allseits beliebten 60.zigers sind übrigens Hasenbraten sowie Linsen und Spätzle. Wir gratulieren Thomas Werner an dieser Stelle herzlichst zu seinem 60.zigsten Geburtstag und wünschen ihm und Ehefrau Dorit für die Zukunft Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit!

22.09.2019

16 : 28 Auswärtssieg beim ASV Möckmühl II

 

Nach einer Rekordteilnahme im letzten Training mit 16 Mann konnte unsere junge und motivierte Mannschaft mit einem bravourösen 16 : 28 Auswärtskampf beim ASV Möckmühl einen weiteren starken Akzent setzen! Leider blieben die beiden unteren Gewichtsklassen im 57 und 61 kampflos, dafür hatten es alle anderen Kämpfe in sich.

Mit 4 : 18 Punkten konnten wir die erste Halbzeit klar für uns entscheiden. Lukas Gross kam im 57 Freistil kampflos zu Punkten. Neuzugang Eliman Saine (130 kg Freistil), Pa Sonko (66 Freistil) und Marc Höll (86 kg Freistil) begeisterten jeweils mit Schultersiegen, während Michael Albert im 75-er griechisch gegen den starken Nils Reichert nach voller Kampfzeit von 6 Minuten mit 6 : 11 Punktesieg glänzte. Rico Sailer unterlag im 98-er griechisch gegen den sehr starken und routinierten Ralf Moll auf Schultern.Etwas holprig lief es anfangs in der zweiten Halbzeit. Lukas Gross kam im 57 Greco wieder kampflos zu Punkten. Eliman Saine unterlag im 130-er griechisch und Rico Sailer erneut im 98-er Freistil gegen Ralf Moll.Doch Pa Sonko führte uns nach einer knappen 4 : 5 Führung mit einem Schultersieg wieder auf die Siegerstraße. Lennart Graner mußte sich im 86-griechisch gegen Bernd Moll auf Schultern geschlagen geben. Für einen perfekten Abschluß sorgte dann Michael Albert (75 Freistil) im letzten Kampf des Abends. Nach spannenden sechs Minuten machte er mit einem 4 : 7 Punktsieg den Sack zu!

Am Samstag den 28.09.2019 steht wieder ein Heimkampf in der Lauffener Sporthalle an.Um 19.30 Uhr empfangen wir den Derby-Nachbarn TSV Meimsheim. Da ist wieder Dampf im Kessel garantiert!

22.09.2019 

2. Platz für Lukas Rikowsky beim Jugendturnier des VfL Obereisesheim in Amorbach

 

Beim Bezirksjugendturnier der B-, C-, D- und E-Jugend des VfL Obereisesheim mit 105 Teilnehmern heute in Amorbach konnte sich Lukas Rikowsky bei der C-Jugend einen schönen 2. Platz im 5-köpfigen Teilnehmerfeld erkämpfen. Luan Lautenbach belegte den 4. Platz  bei der D-Jugend bis 32 kg und Giuliano Reiner wurde Fünfter bei der D-Jugend bis 34 kg. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

15.09.2019

23 : 29 Sieg im spannenden und nervenaufreibenden Derby beim KSV Kirchheim

 

Es war ein Derby-Kampfabend beim KSV Kirchheim, wie er schöner und spannender nicht hätte sein können! Viele Kämpfe waren auf Augenhöhe und hochspannend bis zum letzten Kampf. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir das Derby mit einem 23 : 29 Sieg für uns entscheiden. Großer Jubel in der Kabine, zweiter Kampf - erster Sieg!

Kampflos blieben die beiden unteren Gewichtsklassen im 57 und 61 kg. Immer stärker und besser werden unsere beiden Neuzugänge Pa Sonko und Eliman Saine.  So führte Eliman im 130-er durch schöne Aktionen mit 6 : 2 nach Punkten, als ihn der Kirchheimer Nicolas Kliesing in der 5. Minute schulterte. Aber auch Pa Sonko zeigte einen tollen Kampf im 66-er Freistil, den er mit 4 : 8 Punkten nach 6 Minuten für sich entscheiden konnte. Einen guten Job machte auch wieder Rico Sailer im 98 Greco. Nach ebenfalls voller Kampfzeit von 6 Minuten machte er mit einem 2 : 12 Punktsieg alles klar. In Bestform ebenfalls Marko Nikic, der im 75 Greco nach einer 1 :6 Führung in der 3. Minute schulterte.Mit 13 : 2 nach Punkten mußte sich Marc Höll gegen Maximilian Hennig im 86 Freistil geschlagen geben.

In der zweiten Halbzeit unterlag Eliman Saine im 130-er Greco in der 3. Minute auf Schultern, während Pa Sonko im  66-er Greco so richtig voll aufdrehte und seinen Gegner nach einer 5 : 12 Führung in der 4. Minute aufs Kreuz legte. Rico Sailer fackelte im 98-er Freistil gar nicht lange und schulterte seinen Gegner schon nach nur einer Minute. Marc Höll unterlag gegen Mahmut Abdullahu im 86-er Greco in der dritten Minute auf Schultern. Im letzten Kampf des Abends (75. Freistil)  wuchs Michael Albert regelrecht über sich hinaus und setzte das Glanzlicht des Abends mit einem bravourösen 0 :16 Überlegenheitssieg gegen Tim Achatz. 

Am Samstag den 21.09.2019 geht's weiter mit einem Auswärtskampf beim ASV Möckmühl. Wäre natürlich klasse, wenn wir da an unseren Erfolg in Kirchheim anknüpfen könnten!

07.09.2019

Unglücklicher Saisonstart - 16 : 35 Niederlage gegen Liga-Neuling Neckarunion Münster/Remseck II

 

Nicht ganz wie erhofft konnten wir in die diesjährige Ringermannschaftsrunde gegen den Liga-Neuling Neckarunion Münster/Remseck starten. Obwohl jeder sein Bestes gab und wir auch mit einer vollständigen Mannschaft am Start waren, unterlagen wir am Ende mit 16 : 35. Dabei hat es bis Ende der 1. Halbzeit gar nicht so schlecht ausgesehen. Durchaus hätte mancher Kampf anders verlaufen können.

Erfolgreichste Akteure des Abends waren Marko Nikic, der im 75-er Greco seinen Gegner in der fünften Minute auf die Schultern legte. Auch Rico Sailer konnte nach einem Kampf auf Biegen und Brechen im 98er greco seinen Gegner schultern.Ebenfalls einen Schultersieg konnte Michael Albert im 75-er Freistil nach einer 8 : 2 Führung verbuchen. Nezugang Eliman Saine kam im 130er Freistil kampflos zu Punkten. Die Neckarunion konnte hier keinen Gegner stellen.

Der Stimmung in der Mannschaft tat das dennoch keinen Abbruch. In der Kabine und anschließend noch im Dächle wurde der letztlich doch schöne und vor allem spannende Kampfabend mit einem gemütlich Beisammensein abgerundet.

Wir wünschen Pascal Freitag, der sich bei seinem zweiten Kampf leider etwas unglücklich an der Schulter verletzt hat, alles Gute und schnelle Genesung!

Am Samstag 14.09.2019 steht ein Auswärtskampf beim Derby-Nachbarn KSV Kirchheim an. Die Grundstimmung bleibt auf jeden Fall natürlich positiv! Die Karten werden wieder neu gemischt...

04.09.2019

Am 7. September beginnt auch für die Bezirksklasse-Ringer des Lauffener Kraftsportvereins (KSV) wieder die traditionelle Ringermannschaftsrunde.

 

Vom 7. September bis 21. Dezember wird im Achterfeld der Bezirksklasse Gruppe 1 der Aufsteiger ausgerungen. Erklärtes Saisonziel des Lauffener Ringertrainers Timo Deininger ist auf jeden Fall ein Mittelfeldplatz, aber durchaus könnten sich die KSV-Ringer auch im oberen Drittel der Tabelle festsetzen, wenn man vor allem von verletzungsbedingten Ausfällen verschont bleibt.

Der Mannschaftskader lässt sich sehen, verstärkt durch die zwei Neuzugänge Markus Bunde und Eliman Saine und sowie Lukas Rösner (bisher Leihringer, jetzt ganz gewechselt vom VfL Gemmrigheim), doch warten in der neuen Bezirksklasse starke Gegner, insbesondere mit den neu dazu gekommenen Vereinen Neckarunion Münster/Remseck II und KG Korb II / Amstetten – zwei als Titelfavoriten eingestufte Mannschaften. Dennoch zeigt man sich beim KSV Lauffen sehr zuversichtlich. Mit in der Liga dabei sind wieder der ASV Möckmühl, ASV Schwäbisch Hall/Wüstenrot, TSV Asperg sowie der KSV Kirchheim und der TSV Meimsheim. Somit sind auch wieder spannende Derbys angesagt.

Der Kader des KSV Lauffen liest sich gut:  57/61 kg Lukas Gross, 61/66 kg Pascal Freitag, 66 kg Pa Sonko, 75 kg Michael Albert, 75/86 kg Marc Höll, Marko Nikic und Lukas Röser, 86 kg Lennart Graner, 86/98 kg Simon Laux und Markus Bunde, 98 kg Rico Sailer, 98/130 kg Sebastian Weidt und Eliman Saine.

Gut vorbereitet auf die Mannschaftsrunde sind die Lauffener Ringer. Auch über die Sommerferien waren regelmäßig Trainingseinheiten angesagt.

Los geht’s wie gesagt mit einem Heimkampf in der Lauffener Sporthalle am 7. September gegen die Neckarunion Münster/Remseck II.

27.07.2019

Ringerjugend

14.07.2019

Vereinsgrillfest mit Stadtführung in Lauffen

 

Am gestrigen Samstag fand wieder ein highlight des KSV statt - ein gemütliches Vereinsgrillfest mit Stadtführung in Lauffen. Alt und Jung war natürlich begeistert mit am Start. Rund 3 Stunden dauerte die Stadtführung, bei der alle sehr viel interessantes über die Entstehung der Stadt Lauffen erfahren konnten. Derjenige wo dachte, er weiß schon alles, der irrte...Bei dieser Stadtführung konnten wir auch die Burg, das alte Stadttor und die Stadtmauer besteigen. Das Highlight dieser Tour war am Ende der Führung das alte Gefängnis der Stadt Lauffen, welches wir auch begehen durften. Wohl die wenigsten haben das bisher mal hautnah sehen und erleben können.

Danach war gemütliches Beieinandersein und Grillen bei unserem 2. Vorstand Sebastian Weidt und seiner Frau Ina angesagt. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei allen für die Salatspenden und den Nachtisch bedanken! Und natürlich vielen Dank an Sebastian und Ina, für die Bereitstellung der Location und daß wir dort chillen und grillen konnte

12.07.2019

Alex & Lukas nun offiziell C-Lizenz Trainer!


Beide legten diese Woche erfolgreich ihre Theoretische und Praktische Prüfung ab. Nach insgesamt 3 Wochen Lehrgang an der Sportschule Ruit erhielten sie heute ihre Zeugnisse! Herzlichen Glückwunsch euch beiden!

10.07.2019

Ralf Schneider ein Fünfziger - Kampfrichter und ehemaliger Vorstand des KSV feiert am heutigen Mittwoch seinen 50. Geburtstag

 

Unser ehemaliger und langjähriger Vorstand Ralf Schneider, zugleich einer der deutschen Spitzen-Kampfrichter, feiert am heutigen Mittwoch, 10. Juli, seinen 50. Geburtstag! Als aktiver Ringer ging er seinerzeit für die Sportfreunde Lauffen (SF)  auf die Matte. Ganze 16 Jahre lang leitete er als 1. Vorsitzender die Geschicke des KSV Lauffen. Noch heute unterstützt der beruflich als Diplom-Ingenieur tätige Ralf Schneider seinen Verein tatkräftig, soweit es ihm seine wenige freie Zeit erlaubt, wenn er nicht gerade bei einem seiner vielen In- und Auslandseinsätze als Kampfrichter unterwegs ist. Aufgrund seiner stets ausgeglichenen Art genießt er allerorts ein hohes Ansehen. Ehefrau Susanne und Tochter Lisa unterstützen  das zeitintensive Hobby Ihres Ehemanns bzw. Vaters, das aufgrund der vielen Einsätze oft mit Verzicht verbunden ist. Große und auch berechtigte  Hoffnungen kann sich Ralf Schneider auf eine Nominierung zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio machen. Eine Vorentscheidung zur Nominierung werden die diesjährigen Weltmeisterschaften bringen, die vom 14. bis 22. September in Nur-Sultan, Kasachstan stattfinden. Wir drücken ihm dafür natürlich die Daumen und gratulieren Ralf Schneider an dieser Stelle zu seinem 50. Geburtstag und wünschen ihm auch für die Zukunft weiterhin Glück, Erfolg und Gesundheit! US / Vorstand

06.07.2019

Wieder Goldmedaillie für Luan Lautenbach bei Bezirksjugendturnier

 

Auch beim Bezirksjugendturnier in Neckargartach konnte Luan Lautenbach sich wieder blendend in Szene setzen und bei der D-Jugend bis 33 kg eine Goldmedaillie abräumen. Auch Lukas Rikowsky zeigte sich von seiner besten Seite und erkämpfte sich bei der C-Jugend bis 31 kg einen starken 3. Platz. Enrico Joos belegte bei der D-Jugend bis 31 kg den 5. Platz. Die beiden Kids Andre Simon und Darian Müller aus Gemmrigheim, wurden ebenfalls von uns betreut und erkämpften sich bei der D-Jugend bis 55 kg bzw. bei der C-Jugend bis 55 kg jeweils einen 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch Jungs!!!

27.06.2019

Teilnahme am Brückenfest trotz Wetter-Handicap am Samstag wieder ein Erfolg

 

Auch wenn am Samstag Abend zur besten Zeit leider das Wetter nicht richtig mitgespielt hat war unser KSV-Stand beim Brückenfest unter dem Strich wieder ein Besucher-Magnet. Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals bei allen Gönnern und Sponsoren sowie unseren zahlreichen Helfern und Helferinnen, die durch ihre tatkräftige Unterstützung zum Gelingen beigetragen haben!

27.06.2019

KSV-Ringerteam gewinnt den Lauffener Katzenbeißer-Cup 2019

 

Ganz großer Erfolg für unser Team beim Lauffener Katzenbeißer-Cup anlässlich des Brückenfestes 2019: unter 10 Mannschaften erkämpfte sich unser junges KSV-Team um Simon Prang, Rico Sailer, Lukas Gross und Michael Albert mit einer Rekordzeit von 3.54 Minuten den 1. Platz und somit den heißbegehren Pokal! Der Jubel nach diesem grandiosen Sieg war grenzenlos. Herzlichen Glückwunsch Männer, ganz starke Leistung!!!

02.06.2019

Vatertagswanderung des KSV bei strahlendem Sonnenschein

 

Starken Zuspruch fand die Vatertagswanderung unseres KSV am Donnerstag. Mit 15 Mann und einem Bollerwagen (mit Getränken gut bestückt) ging es zünftig morgens um 10 Uhr los. Die gut dreistündige Wanderung um Lauffen herum, natürlich mit chilligen Zwischenstopps, endete mit einem gemütlichen Abschluß im Garten bei Sebastian Weidt. Da wurde dann noch lecker gegrillt...
Vielen Dank an A und O Security für die Unterstützung!

19.05.2019

Lukas Rikowsky und Luan Lautenbach auch beim Jugendturnier in Schorndorf wieder erfolgreich

 

Am gestrigen Samstag fand in Schorndorf das 4. Richard Teufel Gedächtnisturnier statt. Insgesamt 128 Nachwuchsringer waren am Start, darunter auch vier Kids von unserem KSV Lauffen. Erfolgreichste Starter waren auch diesmal wieder Lukas Rikowsky und Luan Lautenbach. So konnte sich Lukas bei der C-Jugend bis 31 kg die Goldmedaille erkämpfen, wurde Turniersieger und Luan Lautenbach holte sich im 8-köpfigen Teilnehmerfeld der Gewichtsklasse bis 35 kg bei der D-Jugend die Silbermedaille und wurde Zweiter. Giuliano Reiner wurde in derselben Gewichtsklasse Vierter. Ebenfalls in einer sehr stark besetzten Gewichtsklasse mußte Enrico Joos starten. Er erkämpfte sich bei der D-Jugend bis 32 kg den 8. Platz. Ganz stark Jungs!

12.05.2019

Goldmedaillen für Luan Lautenbach und Lukas Rikowsky in Neckarweihingen

 

Ein erfolgreiches Wochenende für unsere Jüngsten: beim heutigen Jugendturnier in Neckarweihingen wurden Luan Lautenbach und Lukas Rikowsky jeweils Turniersieger. So sicherte sich Luan Lautenbach bei der D-Jugend bis 33 kg die Goldmedaille, Lukas Rikowsky machte bei der C-Jugend bis 33 kg Gold klar! Aber auch Giuliano Reiner und Enrico Joos konnten sich sehr gut in Szene setzen. Enrico Joos erkämpfte sich bei der D-Jugend bis 31 kg Bronze und Giuliano Reiner in der Klasse bis 32 kg, ebenfalls bei der der D-Jugend. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

22.04.2019

KSV-Ringerjugend wieder erfolgreich bei Jugendturnier in Östringen vertreten

 

Am Ostersamstag fand in Östringen (Nordbaden) das sehr gut und stark besuchte 5. Marco Bender Gedächtnisturnier der A bis E-Jugend statt. Auch unsere beiden Jugendtrainer Alex Heinzmann und Lukas Gross waren wieder mit vier Kids am Start. Erfolgreichster Teilnehmer war Lukas Rikowsky. Er erkämpfte sich bei der C-Jugend in der Gewichtsklasse bis 31 kg den 4. Platz. Giuliano Reiner wurde bei der D-Jugend bis 33 kg Sechster und Luan Lautenbach belegte bei der D-Jugend bis 33 kg den 8. Platz. Darian Müller, der auch bei uns in der Jugend ringt, aber noch für den VFL Gemmrigheim startete, belegte Platz 4 bei der C-Jugend bis 47 kg. Herzlichen Glückwunsch Jungs!

07.04.2019

Neues von der Jahreshauptversammlung 2019

 

Am vergangenen Freitag (05.04.2019) fand in der Lauffener TVL-Halle unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt, die diesmal sehr gut von unseren Mitgliedern besucht war.

In seinem Jahresbericht würdigte Vorstand Timo Deininger die Unterstützung bei unseren Veranstaltungen und die gute Zusammenarbeit allgemein. Auch zeigte er sich sehr zufrieden mit dem Abschluß der letztjährigen Mannschaftsrunde, in der wir mit einer sehr schönen Mannschaftsleistung den 4. Platz belegen konnten und ebenso die derzeit sehr gute Trainingsteilnahme der Aktiven. Auch Jugendleiterin Silvia Tampe-Aloi war voll des Lobes über die letztjährigen Aktivitäten im Jugendbereich und daß unsere KSV-Jugend bei 7 besuchten Jugendturnieren insgesamt 19 Medaillien abräumen konnte. Erfolgreichster Nachwuchsringer war dabei Lukas Rikowsky. Regelmäßig sind immer zwischen 10 und 20 Kids im Alter zwischen 5 und 14 Jahren im Training. Unsere beiden Jugendtrainer Alex Heinzmann und Lukas Gross machen zur Zeit eine Ausbildung für die C-Lizenz. Ein ebenfalls positives Resüme bzw. eine positive Bilanz konnte unsere Kassiererin Verena Dalfino ziehen.

Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig.

Die Neu- und Ergänzungswahlen brachten folgende Veränderungen: Einstimmig nocheinmal zum 1. Vorsitzenden wurde Timo Deininger gewählt. Als Kassiererin einstimmig wiedergewählt wurde Verena Dalfino. Einstimmig wiedergewählt als Jugendleiterin wurde Silvia Tampe-Aloi. Als Pressewart einstimmig wieder gewählt wurde Uwe Sauer. Einstimmige Wiederwahl auch für unsere Schriftführerin Ina Weidt. Veränderungen gab es bei der Wahl des technischen Leiters. Nicht mehr dabei ist Johann Trautmann. Der Pool besteht jetzt aus Simon Laux, Markus Bunde und Rico Sailer, unterstützt auch durch Bernd Sailer. Als Beisitzer ausgeschieden ist Volker Bahmer, für ihn rückt Michael Albert nach. Ralf Schneider bleibt weiterhin dabei.

Unser Jahresprogramm 2019 sieht wie folgt aus: 22./23. Juni Brückenfest, 13. Juli Vereinsausflug, 7.9. bis 21.12. Mannschaftsrunde und am 8.12. unser Ringer-Adventsturnier der Jugend. Im Januar nächstes Jahr sind wir Ausrichter der Bezirksmeisterschaften und am 29.02. ist Winterfeier. Gleichzeitig feiern wir bei der Winterfeier 25 Jahre KSV.

Eine kleine Satzungsänderung gab es wegen der neuen Datenschutzverordnung für die Regelung zum Datenschutz. Diese Änderung wurde einstimmig beschlossen.

24.03.2019

Goldmedaille für Luan Lautenbach beim Jugendturnier des TSV Meimsheim

 

Beim heutigen Jugendturnier des TSV Meimsheim waren insgesamt 136 Teilnehmer aus 18 Vereinen am Start. Auch unsere KSV-Jugend war mit 4 Startern vertreten.

Erfolgreichster Starter war unser Luan Lautenbach, der mit 3 Schultersiegen bei der D-Jugend bis 33 kg Turniersieger wurde und sich eine Goldmedaille erkämpfte! Aber auch Lukas Rikwosky zeigte sich bei der C-Jugend bis 30 kg sehr stark und erkämpfte sich mit einem Punktsieg, Schultersieg und einem Überlegenheitssieg im fünfköpfigen Teilnehmerfeld den 2. Platz. Auf Platz 3 kämpfte sich Giuliano Reiner bei der D-Jugend bis 32 kg und Enrico Joos belegte bei der D-Jugend bis 32 kg den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch Jungs!!!

17.02.2019

Winterfeier so gut besucht wie lange nicht mehr

 

Unsere Winterfeier war mit weit über 100 Teilnehmern so gut besucht wie lange nicht mehr und alle waren am Ende begeistert! Es gab fetzige Auftritte von den Aktiven, der Jugend und auch den Zumba-Mädels. Die Rolle des Moderators übernahm diesmal Vorstand Timo Deininger, der stets souverän durch die einzelnen Programmpunke führte. Geehrt wurden Lukas Rikowsky als bester Jugendringer des Jahres 2018 und Lukas Gross als bester aktiver Ringer. Er konnte bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Männer in Kirchheim in beiden Stilarten den zweiten Platz belegen. Aber auch Verena Dalfino und Silvia Tampe-Aloi wurden für Ihre Verdienste und Ihren unermüdlichen Einsatz im Verein geehrt. Selbstverständlich gebührt auch allen anderen die zum Gelingen dieser schönen Winterfeier beigetragen haben ein herzliches Dankeschön! Ein Dankeschön an dieser Stelle auch an alle Gönner und Sponsoren für die vielen Tombola-Preise. Unsere Tombola war wirklich prächtig anzuschauen! Nach der Winterfeier wurde noch zünftig bis in die Nacht im Lauffener Schützenheim gefeiert. Ein schöner Abschluß nach einem gelungenen Abend....

20.01.2019

KSV-Ringer mega erfolgreich bei Bezirksmeisterschaften in Kirchheim

 

Auch bei den Bezirksmeisterschaften am vergangenen Samstag in Kirchheim haben unsere Ringer wieder kräftig Medaillen abgeräumt und in der Vereinwertung sogar den 4. Platz von 16 teilnehmenden Vereinen belegt! 

 

Bei den Bezirksmeisterschaften in Kirchheim konnten sich unsere Ringer erneut blendend in Szene setzen! So haben wir mit Pa Sonko, Michael Albert und Rico Sailer gleich drei Bezirksmeister! Pa Sonko erkämpfe sich bei den Männern bis 70 kg im freien Stil den Bezirksmeistertitel, Michael Albert und Rico Sailer im Altersbereich der A-Jugend/Junioren (80 bzw. 92 kg).Aber auch vier zweite Plätze konnten unsere Jungs erkämpfen. So wurde Lukas Gross bei den Männern in beiden Stilarten jeweils Zweiter bzw. Vize-Bezirksmeister. Aber auch Marc Höll konnte sich bei den Männern im Freistil bis 79 kg den zweiten Platz erkämpfen. Youngster Lukas Rikowsky wurde bei der C-Jugend bis 28 kg Zweiter! Rico Sailer, der auch bei den Männern bis 97 kg an den Start ging, wurde Dritter, während Michael Albert bei den Männern bis 79 kg auf Platz vier kam. Wieder mal starke Leistung von allen!!!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KSV Lauffen